Diese Website verwendet Cookies

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten, stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der Nutzer anzuzeigen. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Sachbearbeiter/innen (m/w/d) im Referat 710 „Sozialrecht, Überörtliche Betreuungsbehörde" am Dienstort Meiningen in Bauerbach bei Meiningen:

Vollzeit, Teilzeit
08.06.2024
08.06.2024
Vollzeit, Teilzeit

#121775

Arbeitgeber
Thüringer Landesverwaltungsamt
Stellenangebot Logo Unternehmen - Thüringer Landesverwaltungsamt

Jorge-Semprún-Platz 4

98617 Bauerbach bei Meiningen

Öffentliche Verwaltungen und Dienstleistungen

Öffentlicher Dienst, Administration und Verwaltung, Assistenz

Bauerbach bei Meiningen

Bewerben

Über uns

Das Thüringer Landesverwaltungsamt ist eine moderne Behörde, welche Aufgaben aus verschiedenen Fachbereichen der Ministerien in Thüringen wahrnimmt. Wir bieten Ihnen ein zukunftssicheres Tätigkeitsfeld.

Zur Verstärkung unseres Teams im Referat 710 „Sozialrecht, Überörtliche Betreuungsbehörde“ am Dienstort Meiningen besetzen wir mehrere Stellen als Sachbearbeiter/in (m/w/d).

Aufgabenschwerpunkte

  • Grundsatz/Beratung und Unterstützung der örtlichen Träger der Sozial- und Eingliederungshilfe nach SGB IX/XII
  • Vertretung des überörtlichen Sozial- und Eingliederungshilfeträgers in fachlichen Gremien
  • Erarbeitung von Stellungnahmen zu Gesetzesvorhaben, Eingaben, Kleinen Anfragen, Petitionen, Beschwerden etc.
  • Ausübung der Rechtsaufsicht außerhalb von Widerspruchsverfahren
  • Mitwirkung bei der Fachaufsicht über die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem 4. Kapitel SGB XII
  • Bearbeitung von Kostenerstattungsanträgen nach §§ 106, 108 SGB XII
  • Bearbeitung von Anträgen auf Sozialhilfe für Deutsche im Ausland gemäß § 24 SGB XII sowie daraus resultierende Widersprüche
  • Bearbeitung von Widersprüchen gemäß § 8 des Beruflichen Rehabilitierungsgesetzes (BerRehaG)

Unser Angebot

  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten ohne Kernzeiten im Rahmen der geltenden Dienstvereinbarung
  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit, welche die eigenverantwortliche Gestaltung des Arbeitsbereiches ermöglicht
  • der Dienstposten ist mit der Besoldungsgruppe A 10 der Anlage 1 zum ThürBesG bewertet; eine mögliche Einstellung/Übertragung richtet sich nach den beamtenrechtlichen Voraussetzungen. (Hinweis: Mit der Auswahlentscheidung zur Besetzung des Dienstpostens wird kein Anspruch auf eine spätere Beförderung begründet; die Frage einer Beförderung wird in einem gesonderten Auswahlverfahren getroffen)
  • bei Erfüllung der Tätigkeitsmerkmale und Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen eine Vergütung nach Entgeltgruppe 9b TV-L
  • fachliche und persönliche Entwicklung durch Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen
  • 30 Tage Urlaub im Jahr
  • die Möglichkeit von mobiler Arbeit unter bestimmten Voraussetzungen
  • Behördliches Gesundheitsmanagement

Ihr Profil

erforderlich:

  • die Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst oder den gehobenen wirtschafts-, gesellschafts- und sozialwissenschaftlichen Dienst oder einer vergleichbaren Fachrichtung oder
  • ein Abschluss (Diplom (FH)/Bachelor) des Studienganges „Public Management“, „Public Administration“, „Öffentliche Verwaltung“, „Wirtschaftsrecht“ oder eines inhaltlich vergleichbaren Studiengangs oder
  • ein Abschluss als Bachelor of Laws oder
  • ein Hochschulstudium (Diplom (FH) / Bachelor) in den Studienrichtungen Soziale Arbeit, Sozialrecht oder ein vergleichbarer Abschluss oder
  • ein Abschluss als Verwaltungsfachwirt (FLII) oder
  • ein Abschluss als Verwaltungsbetriebswirt/in (VWA)