Diese Website verwendet Cookies

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten, stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der Nutzer anzuzeigen. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Mitarbeiter (w/m/d) im Technischen Aufsichtsdienst des Arbeitsschutzes in Suhl:

Vollzeit, Teilzeit
25.04.2024
25.04.2024
Vollzeit, Teilzeit

#119140

Arbeitgeber
Thüringer Landesamt für Verbraucherschutz
Stellenangebot Logo Unternehmen - Thüringer Landesamt für Verbraucherschutz

Tennstedter Straße 8/9

98527 Suhl

Öffentliche Verwaltungen und Dienstleistungen

Öffentlicher Dienst, Administration und Verwaltung, Assistenz

Suhl

Bewerben

Stellenausschreibung - Kennziffer: KB 65-01/2024


Am Standort Suhl des Thüringer Landesamtes für Verbraucherschutz (TLV) ist ab sofort die folgende Stelle unbefristet zu besetzen:

Mitarbeiter (w/m/d) im Technischen Aufsichtsdienst des Arbeitsschutzes

Die zu besetzende Stelle ist integriert im Dezernat 65 „Regionalinspektion Südthüringen“ der Abteilung 6 „Arbeitsschutz“ des TLV.


Was wir Ihnen bieten:

  • Unbefristete Einstellung im öffentlichen Dienst
  • Sichere Vergütung nach TV-L
  • Gewährung einer Jahressonderzahlung
  • 30 Tage Urlaub im Jahr
  • Familienfreundliche und flexible Arbeitszeitregelungen
  • Ein interessantes, vielseitiges und anspruchsvolles Aufgabenfeld
  • Attraktive betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Möglichkeit der Inanspruchnahme von vermögenswirksamen Leistungen
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement (Gesundheitstage, Sportgruppen)


Aufgaben:

  • Durchführung von Betriebsrevisionen
  • Beratung der Betriebe zu Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
  • Untersuchung von Schadens- und Arbeitsunfällen
  • Erstellung von Revisionsschreiben, Anordnungen und Bescheiden
  • Bearbeitung von Widersprüchen, Durchführung von Ordnungswidrigkeitenverfahren
  • Bearbeitung von Anträgen, Prüfen und Beurteilen von Anfragen
  • Mitwirkung an strategischen bundes- oder thüringenweiten Projekten im Rahmen der Aufsichtstätigkeit
  • Teilnahme an Qualifizierungsmaßnahmen

Sie wissen noch nicht ganz, wie Sie sich den Arbeitsalltag und die Tätigkeiten eines Mitarbeiters im Technischen Aufsichtsdienst des Arbeitsschutzes vorstellen sollen? Ein Image-Film der Arbeitsschutzverwaltung von Nordrhein-Westfahlen bietet einen Einblick in den Arbeitsalltag und die Tätigkeiten von Aufsichtspersonen im staatlichen Arbeitsschutz: https://www.bra.nrw.de/karriere/ausbildung-bei-der-bezirksregierung/ausbildungsberufe/gewerbeoberinspektorin.


Notwendige Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium auf der Qualifikationsebene Bachelor, Diplom (FH) oder gleichwertige Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen in einer für den Arbeitsschutz geeigneten Fachrichtung, insbesondere Ingenieurwissenschaften, Bauingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau, Naturwissenschaft oder Psychologie
  • Führerschein Klasse B
  • Bereitschaft zur Außendiensttätigkeit


Weitere Anforderungen:

  • Grundkenntnisse auf dem Gebiet des Arbeitsschutzes einschließlich der zugehörigen Rechtsvorschriften
  • Grundkenntnisse und ggf. praktische Erfahrungen im Verwaltungsrecht
  • Bereitschaft zur grundlegenden Einarbeitung in das Arbeitsschutz- und Verwaltungsrecht, insbesondere zur Teilnahme an Qualifizierungsmaßnahmen. Dazu gehören bspw. fachtheoretische Veranstaltungen (bis zu 16 Wochen, Veranstaltungsort überwiegend Elstal), sowie die Erstellung von Probeschriftstücken bzw. Belegen zu Aufgabenstellungen aus Vollzug, Arbeitsschutz- und Verwaltungsrecht
  • Eigenverantwortliches und selbständiges Arbeiten
  • Anwendungsbereite Kenntnisse in MS Office
  • Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen


Die Eingruppierung erfolgt je nach Erfüllung der tarifrechtlichen sowie fachlichen und persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 11 TV-L. Sollte das Tätigkeitsmerkmal einer technischen Ausbildung subjektiv nicht erfüllt sein (≙ abgeschlossenes Hochschulstudium der Qualifikationsebene Bachelor oder Diplom (FH) in Psychologie), erfolgt die Eingruppierung in Entgeltgruppe 10 TV-L.

Die Stelle ist für Vollzeitbeschäftigung (40 Wochenstunden) vorgesehen, aber auch für Teilzeitbeschäftigung (Mindestumfang 75 Prozent der Vollzeitbeschäftigung) geeignet.

Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher Eignung, Leistung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Für fachliche Rückfragen steht Herr Alexander Diete (Tel.: 0361 573814265) gerne zur Verfügung.

Aussagefähige Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Prüfungs- und Dienstzeugnisse, Befähigungsnachweise, lückenlose Tätigkeitsnachweise) sind bis zum 23.05.2024 an folgende Adresse zu richten:

Thüringer Landesamt für Verbraucherschutz
Dezernat Personalangelegenheiten
Tennstedter Straße 8/9
99947 Bad Langensalza

Aus Kostengründen wird darum gebeten, jegliche Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Sie werden nicht zurückgesendet. Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/innen werden nach Abschluss des Verfahrens ordnungsgemäß vernichtet. Sollte die Rücksendung der Unterlagen dennoch gewünscht werden, so ist ein adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag beizulegen. Entstehende Kosten im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren können nicht erstattet werden.

Bei Übermittlung Ihrer Bewerbung per E-Mail beachten Sie bitte die folgenden Hinweise:

Dem TLV ist der Zugang für den Empfang verschlüsselter E-Mails noch nicht eröffnet. Damit kann die Vertraulichkeit der gesendeten Informationen für diesen Übertragungsweg nicht gewährleistet werden.

Sollten Sie Ihre Bewerbung per E-Mail einreichen, beachten Sie bitte, dass Sie das Risiko einer unbefugten Kenntnisnahme durch Dritte selbst tragen. Darüber hinaus gilt für diesen Fall Ihre Zustimmung als erteilt, die E-Mail und deren Anhänge auf Schadprogramme/Schadcode zu überprüfen.

Die übersandten Unterlagen können nur als ein zusammengeführtes PDF-Dokument akzeptiert werden. Anhänge anderer Dateiformate sowie Links oder QR-Codes zum Nachladen weiterer Dokumente werden aus IT-Sicherheitsgründen nicht berücksichtigt.

Falls Sie Ihre Bewerbung per E-Mail einreichen möchten, bitten wir diese an folgende Adresse zu senden: bewerbung@tlv.thueringen.de

Mit Übermittlung Ihrer Bewerbung schriftlich oder mittels E-Mail stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen und zur Durchführung des Auswahlverfahrens zu. Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen gegenüber o. a. Stelle schriftlich oder elektronisch widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass ein Widerruf der Einwilligung u. U. dazu führt, dass die Bewerbung im laufenden Verfahren nicht mehr berücksichtigt werden kann. Die vollständigen Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter:

https://verbraucherschutz.thueringen.de/stellenausschreibungen

Auf Wunsch werden Ihnen diese auch gerne schriftlich zugeleitet.

Bitte beachten Sie, dass keine Eingangsbestätigung versendet wird.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!